unsere Ensembles

Nach Möglichkeiten und Nachfrage richten wir gerne verschiedenste Besetzungen ein, wie zum Beispiel:

  • Streicher
  • Harfen
  • Kontrabass
  • Blechbläser
  • Saxophone
  • Blockflöten
  • Volksmusik
  • Percussion
  • Gitarren
  • Rohrdommeln
  • Greenhorns
  • Akkordeon
 
 

unsere Orchester

Landstreicher
Die Weilheimer Landstreicher bilden den Kern eines Orchesters der Musikschule, in dem sich wöchentlich Schülerinnen und Schüler mit Streichinstrumenten treffen, um zusammen Werke des Barock und der Frühklassik einzustudieren.
Sobald die ersten Grundlagen im Violin-, Viola- und Violoncellospielen gelernt und gefestigt sind, können Kinder und erwachsene Schüler bei den "Landstreichern" ihr Können anwenden und vertiefen.
In motivierender Gemeinschaft erleben wir die Musik als Ganzheit aus den einzelnen Instrumenten und erarbeiten unsere Werke mit allen Feinheiten des Vortrags. Das Zusammenspiel mit anderen macht Freude und beflügelt wiederum das eigene Üben.
Höhepunkte im Jahresablauf sind neben Auftritten bei festlichen Anlässen das Weihnachtskonzert im Stadttheater und das große Sommerkonzert in der Stadthalle Weilheim, in denen das jeweils einstudierte Programm in feierlichem Rahmen präsentiert wird. Hierzu werden unter Umständen je nach Bedarf auch andere Instrumente in die Orchesterarbeit einbezogen.

Leitung: Margarethe Härtl

weiterführendes Orchester:
Kammerorchster Weilheim, Leitung Vasja Legisa

info@kammerorchester-weilheim.de
www.kammerorchester-weilheim.de
CantiCelli
Das Celloorchester CantiCelli unter der Leitung von Vasja Legisa ist seit seiner Gründung durch Martina Semmlinger im November 2006 zur festen Einrichtung der Musikschule Weilheim geworden.
16 Cellisten aller Altersklassen treffen sich jede Woche zum gemeinsamen Spielen auf dem Cello.
Alle Stücke werden extra für das Orchester arrangiert um dem unterschiedlichem Leistungsstand der einzelnen Mitglieder gerecht zu werden.

Leider wird dieses Orchester zur Zeit aus Mangel an Mitgliedern nicht betrieben.
Gitarrenorchester
Besetzung: Akkustik Gitarren, Spanische Gitarren, Oktav-Gitarren, E-Gitarren, Geigen, Bass, Percussion
Literatur: Klassik ; Ethno ; Pop ; Rock ; ect.
in den Proben: möglichst selbstständige Erarbeitung mit Notenvorlagen als Basis
Ziel: ein variables Repertoire für Konzerte
zur Zeit abrufbar: ca. 10 Stücke
wer kann mitmachen? SchülerInnen ab der Mittelstufe
Akkordeon-Orchester I
Das Akkordeonorchester I der Städtischen Musikschule Weilheim unter der Leitung wurde 1986 von Josef Dichtl gegründet.

Neben den Akkordeon-Ensembles und dem Akkordeonorchester II ist es das Hauptorchester in der Akkordeonstruktur der Städtischen Musikschule Weilheim. Die Mitglieder dieses Orchesters sind aktive und ehemalige Schüler/Innen der Musikschule.

Anzahl der Orchesterspieler: 24
Alter der Orchestermitglieder: zwischen 16 und 36 Jahren
Probentermin: mittwochs, 19.30 Uhr ? 21.00 Uhr
Ort: Städtische Musikschule Weilheim

Literatur:
Originalliteratur der Oberstufe „Schwabenstreiche“ und leichteren Höchststufe „Münchner Rhapsodie“,
Bearbeitungen klassischer Kompositionen wie zum Beispiel „Ungarische Tänze“ (Brahms) oder „Pomp and Circumstance“ (Elgar) und
Musicals wie ?West Side Story, und Filmmelodien „Moments for Morricone“ etc. gehören ebenfalls zum Konzertprogramm.

Die Jahreskonzerte im Stadttheater Weilheim gehören zu den Höhepunkten im Jahresablauf des Orchesters und haben sich mittlerweile zu einer Weilheimer Traditions-Konzertreihe entwickelt.

Weitere Informationen unter www.aowm.de
Akkordeon-Orchester II
Das Akkordeonorchester II wurde 1986 von Josef Dichtl gegründet, 2004 hat Stefan Fußeder die Leitung übernommen. Mitglieder sind in erster Linie Schüler der Städtischen Musikschule Weilheim.
Diese jungen Musiker erfahren hier ihr Akkordeon erstmals als Orchesterinstrument. Neben der Erarbeitung anspruchsvoller Konzertprogramme steht aber auch das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund. Beides kommt bei den jährlich stattfindenden Probenwochenenden in der Musikakademie Marktoberdorf zum Tragen.
Bei den Jahreskonzerten „Armonico“ im Stadttheater Weilheim ist das Akkordeonorchester II seit seinem Bestehen eine feste Größe.

Anzahl der Orchesterspieler: 19
Alter: zwischen 11 und 22 Jahren
Probentermin: mittwochs, 18.15 ? 19.15 Uhr
Ort: Städtische Musikschule Weilheim

Literatur:
Originalliteratur für Akkordeonorchester im Hauptstufenbereich
Bearbeitungen, z. B. „James Bond Konzert-Suite“, „The Phantom of the Opera“ (Webber)
Unterhaltungsliteratur, z. B. „Rockin`Accordion“ (Kölz), „Libertango“ (Piazzolla)
Symphonic Air-Connection / Young Symphonic Air-Connection
Die Jugendblasorchester der Städt. Musikschule Weilheim

Das große symphonische Blasorchester Symphonic Air-Connection der Musikschule wurde 1997 von Arthur Lehmann und Berthold Reitinger gegründet. Ziel dieses Ensembles ist es, jungen Musikerinnen und Musikern Gelegenheit zu geben, zeitgenössische Blasorchesterliteratur abseits der herkömmlichen Blasmusik nahe zu bringen.

Dieses Orchester erarbeitet in zwei Probenphasen pro Jahr (in der Regel am Ende der Sommerferien und in den Herbstferien) ein Konzertprogramm, das am Ende der Herbstferien in der Weilheimer Stadthalle zur Aufführung kommt.
Als Nachwuchsorchester wurde 2001 Young Symphonic Air-Connection ins Leben gerufen. Ziel dieses Orchesters ist die Nachwuchsförderung für das große Orchester. So soll Schülern bereits ab dem zweiten Jahr im Instrumentalunterricht Gelegenheit gegeben werden, das Spiel in einem großen Ensemble zu erlernen.
Ein gemeinsames Probenwochenende pro Jahr in einem Landschulheim fördert das Gemeinschaftsgefühl.
Vor Konzerten werden zusätzlich Probentage in Weilheim abgehalten. Seit 2003 ist die Young Symphonic Air-Connection ein fester Bestandteil im Jahreskonzert des großen Blasorchesters.

Interessenten wenden sich an das Büro der Musikschule, Arthur Lehmann oder Berthold Reitinger
 
 

unsere Chöre

Jugendchor und Erwachsenen Einsteigerchöre
Singen in einer Gemeinschaft hat seinen ganz besonderen Reiz und bietet viele Facetten:
physiologisch: mit dem eigenen Körper Musik zu machen und die Schwingungen zu spüren Tonhöhen und Rhythmen mit dem eigenen Körper zu erfassen die Möglichekiten der eigenen Stimme kennen zu lernen im Kinderchor I auch durch Bewegungs- und Tanzlieder bzw. Stimmübungen mit Bewegung Schulung von Atem- und Sprechtechnik sozial: zusammen mit Freund(inn)en Musik zu machen, auch wenn man kein Instrument spielt zu singen, ohne Angst haben zu müssen, sich zu blamieren Teilnahme an Konzerten und anderen Veranstaltungen musikalisch / intellektuell: Schulung des Gehörs Kennenlernen von Vokalmusik verschiedener Stilrichtungen Förderung geistiger Fähigkeiten durch den gleichzeitigen Umgang mit Sprache und Musik.
Von Anfang an wird großer Wert auf Stimmbildung gelegt, bei den Kleinen natürlich kindgerecht in spielerischer Weise.

Unsere derzeitigen Chorgruppen und Probezeiten sind:

Einen Kinderchor führen wir derzeit nicht, wir werden aber bei genügend Interessenten gerne versuchen, eine Gruppe aufzubauen.

Jugendchor (ab 5. Klasse):
Freitags 17.30 – 18.30 Uhr
im Saal (5. Stock) der Musikschule

Einsteigerchor für Erwachsene,
Anfängerkurs Dienstags 19.00 – 20.00 Uhr,
Fortgeschrittene Dienstags 20.00 – 21.30 Uhr
im Raum 31 der Musikschule

Weitere Infos bei Karin Leeb, Tel. 08801 / 911837
Kinder und Jugendchor in Bernried und Tutzing
Singen in einer Gemeinschaft hat seinen ganz besonderen Reiz und bietet viele Facetten:
physiologisch: mit dem eigenen Körper Musik zu machen und die Schwingungen zu spüren Tonhöhen und Rhythmen mit dem eigenen Körper zu erfassen die Möglichekiten der eigenen Stimme kennen zu lernen im Kinderchor I auch durch Bewegungs- und Tanzlieder bzw. Stimmübungen mit Bewegung Schulung von Atem- und Sprechtechnik sozial: zusammen mit Freund(inn)en Musik zu machen, auch wenn man kein Instrument spielt zu singen, ohne Angst haben zu müssen, sich zu blamieren Teilnahme an Konzerten und anderen Veranstaltungen musikalisch / intellektuell: Schulung des Gehörs Kennenlernen von Vokalmusik verschiedener Stilrichtungen Förderung geistiger Fähigkeiten durch den gleichzeitigen Umgang mit Sprache und Musik.
Von Anfang an wird großer Wert auf Stimmbildung gelegt, bei den Kleinen natürlich kindgerecht in spielerischer Weise.

Unsere derzeitige Chorgruppe und Probezeit ist:

Kinderchor (ab 1. Klasse):
Donnerstags 14.45 – 15.30 Uhr
in der Ü-Klasse, Mittelschule Tutzing

Weitere Infos bei Karin Leeb, Tel. 08801 / 911837